Archiv der Kategorie: Tablets

Das beste Tablet finden

Jeder kennt und jeder liebt die kleinen Tablets – sie sind gut zu bedienen, damit zu recherchieren, tippen, zeichnen oder eben zur Unterhaltung. Doch welches ist das Beste? Worauf kommt es beim Kauf wirklich an? Welches OS ist das Beste und braucht man wirklich eine Tastatur? Diese und weitere Fragen wollen wir mit diesem Artikel beantworten.

best tablet

Der Markt ist bunt – egal ob man die Apps oder die Tablets betrachtet. Vor allem Streaming-Anbieter wie Maxdome, Netflix oder Amazon starten mit ihren Blockbustern, TV-Serien und Eigenproduktionen immer weiter durch – und das vor allem auf dem Tablet. Vor allem für das Entertainment kann die Bildqualität nie wirklich gut genug sein. Übrigens ist es wichtig, dass das neue Tablet über einen Kopfhöreranschluss verfügt damit man auch im Zug Videos schauen kann. Daneben spielen aber auch der Prozessor und der Arbeitsspeicher eine wirklich große Rolle. Doch welches ist wirklich das Beste für pure Unterhaltung? Das Gewicht sollte gering und zuverlässig sein. Doch was muss man beachten damit man noch flexibel Arbeiten kann?

Verschiedene Modell und Betriebssysteme

Anders als bei Smartphones gibt es bei Tablets wirklich schon große Unterschiede bei den Speicher oder Funk-Varianten. Dementsprechend sind auch die Kosten unterschiedlich. Auch beim Internetzugang muss man sie wie schon gesagt entscheiden – will man direkt mit dem Tablet in das Internet und reicht es einen Hotspot mit dem Handy zu machen. Dies ist praktisch aber belastet auch den Akku – dennoch lohnen sich LTE-Tablets allemal.

Auch das Betriebssystem ist wichtig. Das Ökosystem ist besonders wichtig wenn man ein Tablet kauft. Wer seine Systemwelt zwischen Smartphone und Tablet synchronisieren will wie beispielsweise Termine, Adressen und Lesezeichen zu synchronisieren sollte darauf achten, das diese harmonieren. Weitere Vorteile sind, dass man dann auch Apps die man schon auf dem Smartphone gekauft hat sofort auf dem Tablet nutzen kann – das ist wirklich eine große Ersparnis. Das gilt für Apple und Google – das App-Angebot ist gleich groß – rund 1,4 Millionen Apps gibt es auf beiden Plattformen – Microsoft und Amazon liegt mit 350k dahinter.

Apple gewinnt

Apples Betriebssystem – auch unter iOS bekannt ist das, welches man am einfachsten und intuitivsten Bedienen kann. Somit können auch ältere oder besonders junge Kunden bestens damit umgehen. Die Oberfläche ist einfach gestaltet und von jedem verstehen. Auch die verbauten Foto- und Musik-Bibliotheken sind einfach zu verstehen und erlauben einen direkten Zugriff. Auf einen komplizierten Dateimanager hat Apple verzichtet. Übrigens besonders vorbildlich geht Apple beim Thema Datenschutz um – es werden zwar viele Daten gespeichert – aber man kann dies auch beschränken und kontrollieren – somit passt das.

Vor allem beim iPAD hat sich viel getan – nicht nur ein MINI ein NORMALES gibt es – sondern jetzt auch ein ganz großes. Das ganz Große hat vor allem den Vorteil, dass es eine Stifteingabe gibt – kombiniert man dann noch ein Tastaturcover bekommt man ein Tablet mit Keyboard – welches manches Laptop in den Schatten stellt. Das könnte als bestes Tablet durchgehen. So kämpft Apple schon in der Liga der Laptops mit – zumindest der ganz kleinen. Im Grunde ist es ein Angriff auf Convertibles von Windows – wie das Surface.

Android – die Wandler

Android Tablets gibt es in fast allen Größen und Seitenverhältnissen. Die Oberfläche des Betriebssystems kann jeder Hersteller verändern und funktional ergänzen – so sieht sie immer etwas anders aus. Es gibt diverse Unterschiede – manche nutzen Pop-Ups – andere Split-Screens und vieles mehr. Dennoch setzten fast alle großen Hersteller egal ob Samsung, Sony oder HTC auf Android als OS. Besonders bekannt ist die Baureihe namens NEXUS. Das gute ist, dass es bei Android viele Tablets unter 100 Euro gibt – wirklich genial.

Der Vorteil ist, dass man das OS so auch besser personalisieren kann. Es gibt viele unterschiedliche Launcher, App und Widgets mit denen man das Tablet deutlich besser selbst anpassen kann als mit iOS. Mehr auch bei Amazon.