Gebogen ist das neue 4K – Monitore kommen

Vor einem halben Jahr waren die Ultra HD Monitore in aller Munde – jeder wollte einen haben und überall war nur noch die Rede davon – doch jetzt wird dieser neue Hype von einer anderen technischen Entwicklung eingeholt – krass aber wahr!

Seit gut 2 Jahren ist der Aufbaue der neuen Auflösung von 3840×2160 Pixel im Gange – die Marketingmaschine läuft und viele Display-Hersteller versuchen diese Modelle im Markt zu etablieren – doch so wirklich zünden will der Funke nicht – aber warum? Nun ja – ein Hauptgrund ist wohl, dass momentane Betriebssysteme noch nicht wirklich gut mit dieser Auflösung zurechtkommen – doch Windows 10 steht jetzt in den Startlöchern und will dieses Problem lösen. Ein anderer Grund ist wohl die benötigte Rechenleistung – vor allem Gamer würden stark von diesen 4K Modellen profitieren – doch sie brauchen immense Rechenleistung um das Bild in der entsprechenden Grafikqualität wiedergeben zu können. Zusätzlich verfügen vor allem die Modelle der ersten Generation noch nicht über die wichtigen neuen Anschlusstechnologien wie HDMI 2.0 oder DisplayPort 1.2. Doch das werden die kommenden Modelle 2015 und vor allem 2016 deutlich besser machen!

curved displays im test

Aber es taucht auch ein neuer Konkurrent auf – der sogenannte Curved Monitor. Diese Technologie ist schon seit gut einem Jahr ebenfalls fast jedem Technik-Nerd geläufig – allerdings meist nur in Bezug auf TV-Geräte. Dort konnte sich dieser Heilige Krahl der TV-Marketers bisher auch nicht wirklich etablieren – doch warum es dann nicht auf dem Monitor-Markt versuchen? Genau das passiert jetzt gerade! Und genau dort gehören diese Modelle hin was einige neulich durchgeführten Curved Monitor Test bestätigen. Die Testberichte und Reviews zeigen, dass im Gegensatz zu den TV-Geräten der Effekt bei einem Monitor viel größer ist. Das Bild wirkt viel plastischer und die Wölbung des Monitors kommt richtig zur Geltung. Viele Tester berichten vor allem bei Langzeitüberprüfungen von einer deutlichen Verringerung der Augenermüdung – logisch – da die Wölbung des Geräte an die natürliche Augenwölbung angepasst ist. Somit sind diese Gebogenen Displays eigentlich für fast jeden geeignet – allerdings genießen vor allem Gamer und Grafiker die größten Vorteile.

Analysten sagen ein starkes Wachstum der krummen Monitor voraus – noch in diesem Jahr soll der Absatz um mehr als 100% wachsen und in die kommenden Jahren 2016 und 2017 soll dies auch noch so weiter gehen! Und dieses Wachstum geht über alle Sparten hinweg – egal ob 21 oder 34 Zoll Curved Monitor. Damit können die neuen Curved Designs die neue Auflösung wohl glatt in den Schatten stellen.

Sind wir mal gespannt wie und wo sich diese Modelle wirklich durchsetzen. Was allerdings klar ist – den besten Monitor gibt es nicht – dies ist eine sehr individuelle Frage – wichtig ist: Klären Sie was sie wollen und kaufen sie demnach! Mehr auch unter: Dell.de